Umwelt- und Energie:
Gebäudehülle - Bautechnische Erstbegehung


2 Stunden

Termine

16.12.2022 – 09:30 – Online

15.03.2023 – 09:30 – Online

Gebühren

95,- EUR zzgl. Mwst.

Beratung

Anna-Lena Schäfer
Seminarorganisation

Tel. 0170 7284436
Mail: seminare(at)adi-akademie.de

Konzept & Ziel

Konzeption
Die Begehung von Bestandsgebäuden, die Ersteinschätzung der Gebäudehülle hinsichtlich der energetischen Qualität und die Feststellung von Schäden am Gebäude stellen vielfach eine Herausforderung dar.

Innerhalb eines verhältnismäßig kurzen Zeitraums müssen möglichst alle Schwachstellen, Investitionsstaus und Schäden am Gebäude entdeckt und bewertet werden.

Die Bewertung der Schäden hinsichtlich weiterer Folgeschäden, der Standsicherheit sowie der Nutzbarkeit des Gebäudes bildet die Basis für eine monetäre Abschätzung des Schadensumfanges.

Wir möchten Ihnen mit diesem Seminar nützliche Tipps zum Ablauf der Erstbegehung mit besonderem Blick auf die Gebäudehülle geben und auf typische Schadenbilder und deren Ursachen sowie Folgen hinweisen.

Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an Makler, Vermieter, Verwalter, Kaufinteressenten und Bewerter. Aber auch an Eigentümer. Es sind 2 h nach MaBV oder § 34c Abs.2a GewO (Fortbildungspflicht der Immobilienmakler & Wohnimmobilienverwalter) anrechenbar

Weitere Informationen

Technische Voraussetzungen für das Online-Seminar

PC oder Laptop mit Kamera, Lautsprecher & Mikro (alternativ Headset) und eine kontinuierliche Internetverbindung.
Nutzung von ZOOM*

*Wir unterstützen Sie bei der Zoom-Nutzung und -Anmeldung

Dieses Seminar ist eines aus der Seminarreihe “Umwelt- und Energie”. Diese Seminare behandeln inhaltlich abgeschlossene Themen und sind daher voneinander unabhängig.

Zur Aktualisierung und Erweiterung des Fachwissens kann aber die Buchung der anderen Seminare sinnvoll sein.

2 Stunden Fortbildungsnachweis nach MaBV Anlage 1

Inhalte

In diesem Seminar werden wertvolle Tipps und Empfehlungen zum Ablauf der Erstbegehung gegeben und auf typische Schadenbilder und deren Ursachen und Folgen hinweisen.

Anleitung und Tipps zum Ablauf einer Begehung:

  • Vorgehensweise
  • Berücksichtigung des Gebäudealters
  • Augenscheinliche Auffälligkeiten an Bauteilen
  • Arbeiten mit allen Sinnen
  • Nutzung und Einsatz von Hilfsmitteln
  • Dokumentation

Typische Schadensbilder und deren Bewertung:

  • Typische Schäden am Dach, Fassade, Keller und Balkonen
  • Feuchtigkeit und Schimmel

Unser Dozent

Dipl.-Ing. Steffen Kallfass

Geschäftsführer des Ingenieurbüros PBK, Stuttgart
Ingenieurbüro für Bausanierung und Bauwerkserhaltung

Bauwerkserhaltung – energetische Gebäudesanierung – Bausachverständige