Gebäudepläne, Bauzeichnungen und Beschreibungen: Barrierefreies Bauen nach DIN 18040 - 2,5 Stunden

Termine

2.03.2023 – 10:00 – Online

Gebühren

125,- EUR zzgl. Mwst.

Beratung

Anna-Lena Schäfer (B.A.)
Seminarleiterin

E-Mail: seminare(at)adi-akademie.de
Mobil: 0170-7284436

Konzept & Ziel

Konzeption
Barrierefreies Bauen nach der DIN 18040 ist aktuell (allgemein) anerkannte Regel der Technik auch für die Immobilienwirtschaft in Deutschland. Zudem ist barrierefreies Bauen ein wesentlicher Bestandteil des nachhaltigen Bauens. Die deutsche Gesellschaft fordert zumindest „barrierearme Öffentliche Gebäude und barrierearmes Wohnen“. Im Webinar wird dazu auf den Teil 1 und Teil 2 der DIN 18040 mit dem normativen Anspruch der Barrierefreiheit eingegangen.

Zielgruppe
Dieses Seminar richtet sich an Fachleute, Projektentwickler, Bestandhalter und an alle Interessierten, die einen schnellen und fundierten Überblick über das barrierefreie Bauen erhalten möchten. 

Weitere Informationen

Technische Voraussetzungen für das Online-Seminar

PC oder Laptop mit Kamera, Lautsprecher & Mikro (alternativ Headset) und eine kontinuierliche Internetverbindung.
Nutzung von ZOOM*

*Wir unterstützen Sie bei der Zoom-Nutzung und -Anmeldung

2,5h Stunden Fortbildungsnachweis nach MaBV Anlage 1.

Inhalte

Barrierefreies Bauen nach DIN 18040 Teil 1 Öffentliche Gebäude/Teil 2 Wohnungen:

– Änderungen, Anwendungsbereiche, Normative Verweisungen, Begriffe und Infrastrukturen 

– Äußere Erschließung auf Grundstücken, innere Gebäudeerschließung sowie Gebäudenutzungen

– Warnen, Orientieren, Informieren, Bedienen, Kommunizieren, Ausstattungen und Anforderungen

– Normative Beispiele: Service-Schalter, Kassen, Kontrollen, Alarmierung und Evakuierung

– Normative Beispiele: Räume, Veranstaltungsräume, Sanitärräume und Umkleidebereiche

– Normative Beispiele: Schwimm- und Therapiebacken sowie andere Beckenanlagen

Unser Dozent

Prof. Dr.-Ing. Martin Pfeiffer

Hochschule Hannover

Kurzvita

1982-87 Architekturstudium UNI Hannover und USA

1987-2007 Freischaffender Architekt

1994 Promotion zum Dr.-Ing. an der UNI Hannover

1997-heute Professur an der Hochschule Hannover 

Diverse Fachbücher, Forschungsarbeiten und Gutachten