seminarbild

Unsere Seminare

Wissen in passendem Format

Alle Termine im Überblick

2020

09.07., 18 - 20 Uhr

"Neues Maklerrecht bei Kaufverträgen" (2 h)

Online-Seminar

09./10./11.07.

"Immobilienmakler"

Stuttgart

06./07./08.08.

"Immobilienmakler"

Hamburg

07.08.

"Young Leadership - Führung & Kommunikation"

Hamburg

23./24./25.07.

"Immobilienverwalter"

Stuttgart

14./15.08. + 21./22.08.

"Immobilienwirtschaft"

Düsseldorf

18./24./27./31. 08.

"Discounted Cash Flow Modeling"

Neues Online-Format!

20.08.

"Unentgeltliche Übertragung/Schenkung von Immobilien - Steuerliche Auswirkungen"

Online-Seminar

28./29.08. + 11./12.09.

"Projektentwicklung"

Frankfurt a. M.

03./04./05.09.

"Immobilienverwalter"

Frankfurt a.M.

04./05.09. + 18./19.09.

"Immobilienwirtschaft"

Frankfurt a.M.

09.09.

"Immobilienfinanzierung"

Hamburg

24.09.

"Young Leadership - Führung & Kommunikation"

München

25./26.09.

"Asset Management"

Online-Seminar

01.10.

"Grundsteuerreform"

Webinar (2 h)

07.10.

"Due Dilligence"

Stuttgart

08./09./10.10.

"Immobilienmakler"

Online-Seminar

15./16./17.10.

"Immobilienverwalter"

Online-Seminar

16.10.

"Immobilienfinanzierung"

Frankfurt a.M.

05.11.

"Internationale Immobilienbewertung"

München

06./07.11. + 13./14.11

"Projektentwicklung"

Hamburg

13./14.11. + 27./28.11.

"Immobilienwirtschaft"

München

26.11.

"Nationale Immobilienbewertung"

München

19./20./21.11.

"Immobilienmakler"

Hamburg

03./04./05.12.

"Immobilienverwalter"

Hamburg

04./05.12.

"Discounted Cash Flow Modeling"

Hamburg

WEITERBILDUNGSKOSTEN STEUERLICH ABSETZEN

Wer mitten im Berufsleben steht, hat noch lange nicht ausgelernt. In der Immobilienwirtschaft ist eine regelmäßige Weiterbildung unumgänglich. Übernimmt Ihr Arbeitgeber die Kosten nicht oder nur zum Teil, sind sie steuerlich absetzbar. Arbeitnehmer und auch Selbstständige können Fortbildungskosten als Werbungskosten oder Betriebsausgaben in der Steuererklärung geltend machen.

 

Pauschale oder detaillierte Auflistung

Liegt ein beruflicher Zusammenhang vor, können Arbeitnehmer Ausgaben für Fort- oder Weiterbildung als Werbungskosten absetzen. Wenn die Weiterbildungskosten über 1.000 Euro liegen, lohnt sich eine detaillierte Auflistung. Ansonsten gilt die Pauschale für Arbeitnehmer. Für Selbstständige gilt diese Grenze nicht.

 

Reisekosten absetzbar

Neben den Gebühren für die Fortbildung können Sie als Teilnehmer die Fahrtkosten zur Bildungseinrichtung angeben. Anders als beim Arbeitsweg zählt nicht nur die Entfernungspauschale. Für eine Fahrt mit dem Pkw sind also 30 Cent pro Kilo­meter für Hin- und Rückfahrt möglich. Bei der Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln gelten die tatsächlich angefallenen Kosten für den Fahrschein.

 

Bitte sprechen Sie hierzu unbedingt mit Ihrem Steuerberater.